Matze

 

Geboren an einem Donnerstag.. in Merseburg. Freitag war damals völlig out..

Bei Solorot angestellt seit 2005 weil.. Einer einen kannte, der kannte wieder einen, und der kannte dann zwei und einer von denen hatte gehört, dass ein weiterer den einzigen Gitarristen kannte der damals keine Termine hatte.

Trinkt am liebsten auf der Bühne (!!)

Erste Platte: Ich glaube es war was von ABBA.. wer "A" sagt.. von hinten wie von vorn..

All time favorites:
Are You Experienced? – Jimi Hendrix
5150 – Van Halen
Born to Run – Bruce Springsteen
Music for the Masses – Depeche Mode
Black Light  Syndrom – Bozzio, Levin, Stevens

Aktuelle Lieblingsplatten:
Guano Apes - Bel Air
Metallica - The Black Album
Richie Sambora - The Aftermath of the Lowdown

Equipment:
Amp: Peavey 6505 Plus Head, 6505 4x12" Speaker, Marshall 6101
Gitarren: Schecter C7 Blackjack, Epiphone Les Paul 7-String, Gibson Les Paul Robot, Yamaha Pazifica,
Custom 7-String "Buenos Dimas"
Pickups: Seymour Duncan, Dimarzio, MGH, Sustainiac
Effekte: Korg AX 3000

>> Ps..

Matze.. fürs Grobe

Power, Passion, Glory, Rock and Roll.. Matze ist auf Safari nach den Big Five des Musikerdasein. Er handwerkt und fahndet nach dem richtigen Ton, schrillen und harmonischen Klangfarben. Ein Riff sucht er sowieso ständig und so lange bis es den Kitt aus den Fenstern bröselt. Seine Gitarre benutzt er am liebsten als Vorschlaghammer um Klangwände zu errichten, die jegliche textliche Aussage zur Nebensache machen.. Zum Glück gibt es Volume-Regler und Kill-Schalter..